Kokosöl | Doping Kokoswasser

Kundenmagazin 50plus  |   Wundergetränk oder völlig überbewertet? Auch in deutschen Reformhäusern und Supermärkten ist Kokosnusswasser immer häufiger zu finden. Kalorienarm, natürlich fettarm und Cholesterin frei, viermal mehr Kalium als Bananen und super feuchtigkeitsspendend – das sind nur einige der vielen Vorteile, die Amerikas neuesten Gesundheitsttrend zugeschrieben werden: Kokoswasser.

Was unterscheidet Kokosnusswasser von Kokosnussmilch?

Kokosnusswasser ist die natürliche Flüssigkeit die sich im Inneren der Kokosnuss befindet. Bei der jungen Kokosnuss die früher vom Baum geerntet wird als die Kokosnuss, die wir aus dem Supermarkt kennen, finden wir bis zu einem halben Liter dieses Kokosnusswassers. In Asiatischen Ländern gibt es sogar spezielle Trinkkokosnüsse, die gar nicht richtig Kokosnussfleisch bilden…

Sofort um Jahre jünger aussehen – Anti-Stress-FigurKur ohne Zuzahlung


UNIQUE VITAL

Kokosnussmilch dagegen wird aus gepresstem Kokosnussfleisch gewonnen. Sie riecht und schmeckt angenehm nach Kokosnuss. Hochwertige Kokosnussmilch stammt aus der ersten Pressung und besteht nur aus Kokosnuss.

Kokosnussmilch hat im Vergleich zu Kokosnusswasser relativ viele Kalorien, da sie relativ fetthaltig ist. Es sind die gleichen Laurinfettsäuren, die auch im Kokosnussöl enthalten sind und die laut verschiedener Studien als besonders gesund gelten.

Gefällt mir  Magazin   Bios Logos    Entgiften   Ratgeber Gesundheit

Kundenmagazin 50plus

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und 50plus suchen …

Kundenmagazin-50-plus