Magazin 50plus | Zimt senkt den Blutzucker

Kundenmagazin 50plus | Die in der weltweit renommiertesten Diabetesfachzeitschrift Diabetes Care publizierten Studien-Ergebnisse der Wissenschaftler Anderson und Khan beweisen, dass Zimt den Blutzuckerspiegel von Typ 2 Diabetikern relevant senkt. Die meisten der acht Millionen Diabetiker in Deutschland leiden am Typ 2 Diabetes mellitus, informiert Diabetesberater Sven-David Müller, der jetzt das Buch „Zimt gegen Zucker“ herausgebracht hat. Nicht nur Naturheilkundefans können von den blutzuckersenkenden Effekten von Zimt profitieren. Zimt spielt eine zunehmend wichtige Rolle in der modernen Diabetestherapie. Gerade in der Therapie des Diabetes mellitus fällt die Ganzheitlichkeit der Therapie noch weitgehend unter den Tisch. Die Therapie geht aber weit über Insulin und Tabletten hinaus.

Magazin-50plus-online

Zimt senkt den Blutzucker

Verantwortlich für die blutzuckersenkende Wirkung von Zimt ist ein sekundärer Pflanzenstoff. Es ist das wasserlösliche Polyphenol mit dem Namen Methylhydroxy-Chalcone-Polymer – kurz MHCP genannt. Diese Substanz senkt den Blutzucker. MHCP wirkt praktisch wie Insulin und verbessert die Insulinsensitivität an den Zellen des Körpers. Typ 2 Diabetiker leiden praktisch immer an einer Insulinresistenz, und Zimt ist in der Lage, diese zu bekämpfen. Damit ist Zimt sogar anderen Antidiabetika überlegen, erläutert Sven-David Müller. „Selbstverständlich können Zimt und Zimtextrakte die herkömmliche Diabetestherapie in der Regel nicht ersetzen, aber sinnvoll ergänzen!“, macht Müller deutlich.


 Diabetes vorbeugen. Ernährungsberatung   !  100% Kostenerstattung garantiert


Dass Zimt den Blutzucker senkt und gut für Typ 2 Diabetiker ist, ergab sich zufällig. Professor Anderson prüfte im Rahmen von Untersuchungen, welche Auswirkungen häufig konsumierte Lebensmittel auf den Blutzucker haben. Darunter war auch der mit Zimt zubereitete Apfelkuchen. Die Forscher erwarteten bei Apfelkuchen eine extreme Blutzuckersteigerung. Aber genau das Gegenteil war der Fall: Der Apfelkuchen mit Zimt führte nicht zur erwarteten Blutzuckersteigerung. Weitere Studien ergaben, dass Zimt den Blutzucker und die Blutfettwerte deutlich senken kann. Zimt ist also mehr als ein Weihnachtsgewürz. Seine Inhaltsstoffe können den Blutzuckerspiegel nachgewiesen um 18 bis 29 Prozent senken und das LDL-Cholesterin um 7 bis 27 Prozent reduzieren. Zudem nimmt unter Zimtgabe das Gesamtcholesterin um 12 bis 26 Prozent ab und auch die bei Diabetikern oft erhöhten Triglyzerid-Werte gehen um 23 bis 30 Prozent zurück.

Ab welchem Blutzucker spricht man von einem Diabetes mellitus?

Schon beim Konsum von einem Gramm Zimt ist mit diesen deutlichen Effekten für die Gesundheit zu rechnen, macht Müller deutlich. Wer keinen Zimt mag oder verträgt, kann auf Zimtextrakte zurückgreifen, die die pharmazeutische Industrie inzwischen anbietet. (openpr)

Gefällt mir  Magazin   Bios Logos    Entgiften   Ratgeber Gesundheit

Kundenmagazin 50plus

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und 50plus suchen …

Kundenmagazin-50-plus