50plus | Raus aus der privaten Krankenversicherung

Kundenmagazin 50plus | Schlupflöcher  … So entkommen Sie der privaten Krankenversicherung

Unzählige Privatpatienten wünschen sich fürs neue Jahr vor allem eins: Raus aus der teuren privaten Krankenversicherung. Viele angestellte Familienväter und Selbstständige können ihre Beiträge kaum noch zahlen. Einigen Betroffenen fällt der Ausstieg jetzt aber praktisch in den Schoß: Es steigt die Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) auf 54.900 Euro brutto oder umgerechnet 4.575 Euro im Monat. Wer im nächsten Jahr auch nur einen Euro weniger verdient, rutscht damit automatisch zurück in die gesetzliche Krankenversicherung.

Für alle anderen ist der Wechsel in eine Krankenkasse fast aussichtslos … Noch gibt aber es ein paar Schlupflöcher. Zurück in die gesetzliche Krankenversicherung.

50plus-krankenversicherung

Weniger als 4.575 Euro im Monat

Wer schon lange auf eine Rückkehr-Chance gewartet hat, darf im Januar 2015 von seinem außerordentlichen Kündigungsrecht Gebrauch machen und sich eine Krankenkasse aussuchen. In diesem Fall dürfte das stagnierende Einkommen tatsächlich zur unverhofften Sparchance werden.

Kundenmagazin 50plus

Gefällt mir Magazin | Bios Logos | ichdirdumirGratis  |  50plus | Gesundheit

Kundenmagazin-50-plus