Magazin 50plus | Bluthochdruck natürlich senken

Kundenmagazin 50plus  |  „Über welche gesundheitlichen Probleme sprechen Sie mit Ihren Freunden am häufigsten?“ – dieser Frage ging das Umfrageinstitut TNS Emnid im Auftrag der Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG nach und befragte 511 über 50-jährige Männer und Frauen. Das Ergebnis der repräsentativen Umfrage: Bluthochdruck liegt mit 52% an Platz 1.

Wie stellt man fest, ob man Bluthochdruck hat?

Zuverlässig gelingt das nur, wenn man den Blutdruck regelmäßig beim Arzt oder in der Apotheke messen lässt. Denn man kann jahrelang erhöhte Werte haben, ohne es zu merken. Und zeigen sich doch Symptome, sind es meist sehr unspezifische wie Kopfschmerzen, Schwindel, Atemnot, Herzklopfen oder Müdigkeit.

Magazin50plus

Der Arzt sagt: “Ihr Blutdruck liegt bei 120 zu 80 mmHg” oder Ähnliches. Was bedeuten die beiden Werte?  Der erste Wert misst den systolischen Druck. Er entsteht in den Gefäßen, wenn das Herz gerade Blut in den Kreislauf pumpt. Der zweite Wert steht für den diastolischen Blutdruck, der in der Erschlaffungsphase der Herzkammern, also zwischen zwei Herzschlägen, gemessen wird. Wer einen Blutdruck von 120/80 mmHg hat, darf sich freuen. Das sind die idealen Werte.

Wann spricht man von Bluthochdruck?

Ab einem Druck von 140 zu 90 mmHg in Ruhe. Aber bereits so genannte hoch-normale Werte von 130-139 zu 85-89 mmHg können den Gefäßen erheblich schaden. Man sollte daher unbedingt mit seinem Arzt über das weitere Vorgehen sprechen.

50plus | Der große Cholesterin-Schwindel

Bluthochdruck natürlich senken

Optimal wäre es, wenn sie nach Rücksprache mit dem Arzt drei- bis fünfmal pro Woche etwa 45 Minuten lang eine Ausdauersportart wie Walking, Radfahren oder Schwimmen betrieben. Auch wenn man täglich nur 20 Minuten spazieren geht, Rad fährt oder schwimmt, kann das den Blutdruck bereits um 5 mmHg senken. Außerdem sollte man auf eine ausgewogene Ernährung achten. Ich rate Bluthochdruck-Patienten: Setzen sie reichlich Obst, Gemüse und Salat auf den Speiseplan – sowie Hülsenfrüchte, Vollkornbrot, Nudeln, Milchprodukte und etwa zweimal die Woche Seefisch. Fett- und salzreiche Speisen reduzieren sie besser. Verwenden sie pflanzliche Öle und Margarine statt tierischer Fette wie Butter oder Schmalz. Trinken sie mindestens eineinhalb Liter pro Tag (am besten kalorienarme Flüssigkeiten). Verzichten sie unbedingt auf Zigaretten! Falls sie übergewichtig sind, sollten Sie auch abspecken. Jedes überschüssige Kilo, das sie abbauen, senkt den Blutdruck um etwa 1,5 mm Hg. (openpr)

Gefällt mir        Magazin      Bios Logos         Ratgeber Gesundheit

Kundenmagazin 50plus

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und 50plus suchen …

Kundenmagazin-50-plus

Magazin 50plus | Yoga gegen Kopfschmerzen

Kundenmagazin 50plus  |  Eine gesunde Alternative zur Kopfschmerztablette bieten wir Dir mit diesem Yoga Programm! Neben Anleitungen zur Selbstmassage zeigt Dir Amiena Zylla Übungen zur Dehnung verschiedener Muskelpartien, die für Deine Beschwerden verantwortlich sein können. Diese Übungen lassen sich auch präventiv einsetzen!

FigurKur | Yoga gegen Verspannungen. Beschwerdefrei in 10 Minuten

Kopfschmerzen im Büro

Kopfschmerzen im Büro kommen nicht von ungefähr. „In 99 Prozent der Fälle rühren Kopfschmerzen von Verspannungen im Nackenbereich her“, erklärt Hans-Michael Mühlenfeld, Mitglied im Deutschen Hausärzteverband. Verspannungen können psychosomatische Ursachen haben, beispielsweise Stress, oder durch eine Fehlhaltung bedingt sein. Um die Verspannung zu lösen, empfiehlt Mühlenfeld folgende Übung: Die Hände am Hinterkopf kreuzen und den Kopf nach hinten drücken – die Hände halten dagegen. Diese Position sollten Arbeitnehmer eine Minute lang halten. Danach drücken sie den Kopf langsam bis auf die Brust.

Gefällt mir        Magazin        Bios Logos         Ratgeber Gesundheit

Kundenmagazin 50plus

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und 50plus suchen …

Kundenmagazin-50-plus

Nebenjob 50plus | 400 Euro dazu verdienen

Kundenmagazin 50plus  |  Viele Menschen möchten heutzutage gern etwas dazu verdienen. Besonders gefragt ist dabei der Bereich Gesundheit, Beauty und Wellness. Ratgeber Gesundheit bietet dazu aktuell zwei Möglichkeiten. Entweder als FigurKur Ernährungsberater oder als FigurKur Hautpflegeberater. Quereinsteiger sind dabei herzlich willkommen.

Jetzt kostenlos und unverbindlich anmelden

Ratgeber-Gesundheit

Kann ich als Renter dazu verdienen ohne das die Rente gekürzt wird ?

Jede Nebentätigkeit, die den Grundfreibetrag von 450 Euro monatlich nicht überschreitet, stellt kein Problem dar. Der Verdienst wirkt sich nicht auf die Rente aus.

Gefällt mir        Magazin        Bios Logos         Ratgeber Gesundheit

Kundenmagazin 50plus

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und 50plus suchen …

Kundenmagazin-50-plus

50plus | Arthrose natürlich heilen

Kundenmagazin 50plus  |  Arthrose kann viele Ursachen haben. Eine der Häufigsten ist falsche Ernährung. Damit ist nicht gemeint, dass schon durch einzelne, „ungesunde“ Lebensmittel die Gelenke beginnen, zu verschleißen, viel mehr wird davon gesprochen, dass durch ungesunde Ernährung und wenig Bewegung Übergewicht entstehen kann. Die zusätzlichen Kilos lasten beim Laufen, Treppensteigen und sogar Sitzen auf den Gelenken und Knochen. Jeder Schritt beansprucht den Gelenksknorpel mehr und erhöht das Risiko für den frühzeitigen Abbau. Irgendwann beginnen die Knie oder Hüfte zu schmerzen und die Motivation für Bewegung lässt weiter nach. Mit weniger Bewegung werden mehr Pfunde angesetzt und die Gelenke tragen eine noch größere Last. Ohne eine Unterbrechung dieses Kreislaufs, kann sich die Arthrose ungehindert verschlimmern.

Ratgeber Gesundheit | Die Heilkraft der Kokosnuss

Magazin50plus

Deswegen ist es bei Arthrose wichtig, die Ernährung in die ganzheitliche Therapie mit einzubeziehen. Ein erster Schritt sollte es sein, die Anzahl der täglich aufgenommenen Kalorien zu verringern. Durch weniger Kalorien kann Übergewicht abgebaut werden. In einem zweiten Schritt sollte die Art der Ernährung überprüft werden. Es gibt bestimmte Lebensmittel, die sich negativ auf bereits geschädigte Gelenke auswirken und Entzündungen hervorrufen können.

50plus | Der ganzheitliche Ansatz der FigurKur

Gelenkschmerzen & Arthrose natürlich heilen

Quälende Schmerzen morgens beim Aufwachen. Jede Bewegung tut weh – selbst einfache Handgriffe. Patienten mit Gelenkschmerzen fühlen sich in ihrer Lebensführung stark eingeschränkt. Doch seit wissenschaftliche Studien Dr. Bruce Fifes Forschungen bestätigen, können Ärzte nicht länger behaupten, Arthrose & Co. seien unheilbar. Für ihn ist klar: »Die einzige Möglichkeit, Arthritis und andere Gelenkerkrankungen dauerhaft zu heilen, besteht darin, sich ihrer Ursache zu widmen.« Man muss das Problem an der Wurzel bekämpfen und nicht nur Symptome kurieren.


Jetzt testen mit Geld-Zurück-Garantie für die Gesunderhaltung von Haut und Gelenken


Gelenkschmerzen natürlich heilen”  Kostenlose Lieferung. Dieses Buch enthüllt die wahren Ursachen von Gelenkerkrankungen wie Arthritis und Arthrose sowie von Schmerzkrankheiten wie Gicht und Fibromyalgie.

Gefällt mir        Magazin        Bios Logos         Ratgeber Gesundheit

Kundenmagazin 50plus

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und 50plus suchen …

Kundenmagazin-50-plus

Abnehmen 50plus | Fit mit Fett

Kundenmagazin 50plus  | Auspowern war gestern, auftanken ist heute … Sportlich Aktive jenseits der 50 suchen Entspannung und inneren Frieden. Sie wollen den Alltags-Stress besiegen, neue Energie gewinnen, die Muskeln straffen und jung bleiben. Sportarten wie Yoga, Pilates oder Tai Chi eigenen sich jetzt optimal – sie stärken den Körper nämlich nicht nur muskulär, sondern auch mental, erhalten die Beweglichkeit und schonen dabei den Bewegungsapparat.

Abnehmen 50plus
Abnehmen 50plus … Fit mit Fett

Seit 30 Jahren sinkt der Fettanteil in unserer Nahrung aufgrund fettreduzierter Produkte. Trotzdem werden die Menschen immer dicker. Grund: Wir essen heute kalorienreicher, weil unsere Nahrung voller Kohlenhydrate, Zucker und Stärke steckt. Sie führen dazu, dass wir schneller Hunger bekommen und deutlich mehr essen. Wir ernähren uns zwar fettarm, aber werden nicht satt, bleiben unbefriedigt und essen mehr.

Zwar hat ein Gramm Fett neun Kilokalorien, ein Gramm Kohlenhydrate nur vier. Aber: Es hat sich als Irrtum herausgestellt, dass Fett deshalb fett macht. Mit mehr Fett sind wir satter und zufriedener, essen insgesamt weniger. Fett ist aber nicht gleich Fett  …

Fit mit Fett: Die Omega-3-Revolution …
Gute Fette für ein fittes Gehirn – Herzinfarktrisiko senken – Depressionen vermeiden

Ihr Gehirn besteht zu 60 % aus Fett. Schon im Mutterleib sorgen bestimmte Fette dafür, wie gut die Gehirnzellen aufgebaut werden und wie intelligent Ihr Kind wird. Ihr ganzes Leben brauchen Sie diese Fette aus der Nahrung als Baustoff für Ihr Gehirn. Lange wurde angenommen, dass das Gehirn mit den Jahren schrumpft. Aber seit kurzem weiß man: Das Gehirn wächst während des ganzen Lebens. Neue Verbindungen (Synapsen) werden gebildet und vernetzen Ihr Wissen zu dem, was Erfahrung und Weisheit heißt. Für diese neuen Verbindungen brauchen Sie bestimmte Fette als Baustoffe. DHA-Fett ist der Gehirnfettbaustein, mit dem Sie das Gehirn fit machen. Und diese leitfähigen Fette machen Ihre Gehirnmembranen erst richtig leitfähig … für schnellen Informationsfluss. Höhere Geschwindigkeit ist nicht nur im Internet möglich. Rüsten Sie Ihr Gehirn doch mit schnelleren Gehirnfetten auf!figurkur50plus

Kostenlos anmelden oder einfach Infos anfordern
Die Hautpflege- und Ernährungsberatung der FigurKur

 

Gefällt mir        Magazin        Bios Logos         Ratgeber Gesundheit

Kundenmagazin 50plus

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und 50plus suchen …

Kundenmagazin-50-plus

50plus | Überwintern Thailand

Gesund Aktiv Vital | Machen Sie´s wie die Vögel … ziehen Sie in die Wärme !
Drehen Sie Ihre teure Heizung zu und melden Sie Ihr Fahrzeug ab. Lassen Sie Pullover, Mantel und Stiefel zu Hause, vergessen Sie Kälte, Nässe und das trostlose Grau …

Überwintern Sie in Sonne, Wärme und blühender, tropischer Vegetation.

Ein Grossteil der Senioren möchte der kalten Jahreszeit entfliehen und sie reisen Oktober oder November nach Thailand. In der Heimat entfallen somit die mittlerweile sehr hohen Energiekosten im Winter. Das dort gesparte Geld, deckt einen Teil der Kosten für den Langzeiturlaub ab. Der Trend geht immer mehr dahin, dass in Deutschland alles hinter sich gelassen wird und die Rentner in Thailand ihr Leben als einen vollkommen neuen Anfang betrachten. Sie möchten in ihrem letzten Lebensabschnitt noch einmal etwas erleben.

Wie Sie mit 500 Euro in Thailand garantiert gut leben !

VITAL-50plus-Thailand


Deutsche Frauen gewinnen am meisten Lebensqualität

Das sonnige Klima bekommt ihnen gut und mancher verbindet den Urlaub mit einem dringend benötigten Besuch bei einem Zahnarzt. Die Kosten sind wesentlich niedriger als in Deutschland. Der Freizeitmöglichkeiten gibt es viele. Ferner hat der Langzeiturlauber die Gelegenheit herauszufinden, ob er auf Dauer in Thailand leben möchte. Quasi Schnupperwochen als Rentner in Thailand. So wird das Risiko minimiert, bei einer Auswanderung eine Bauchlandung zu erleiden. Die meisten Auswanderer gehen diesen Weg, bevor sie sichlangfristig als Rentner in Thailand niederlassen.

Gefällt mir        Magazin         FigurKur       Bios Logos         Ratgeber Gesundheit


© Vital 50plus Magazin … Im folgenden Suchfeld können Sie gezielt nach weiteren interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und 50plus suchen …