Magazin 50plus | Genug Geld – So klappt der Ausstieg aus dem Job

Kundenmagazin 50plus  |  Auch wenn man seine Arbeit mag, kommt man manchmal an einen Punkt, an dem man sich fragt:

Es muss doch noch etwas anderes im Leben geben ?

Ausstieg aus der Stressfalle

Kundenmagazin-50-plusEin neuer Lebensabschnitt ! Jetzt geht es nicht mehr ums „Materielle, ums Aufbauen“, was verbunden ist mit „viel Stress, mit sich-verbiegen-Müssen, sondern ums Konsolidieren“ … Jetzt geht es um etwas anderes: „Das Glück in dem zu finden, ‚was ist‘ und nicht in dem, was nicht mehr sein kann. Das auszuleben, was in uns steckt, die Träume und Seifenblasen der Jugend, die Talente, die häufig dem Praktischen und der Notwendigkeit weichen mussten, sie alle kann man mit dem offiziellen Ende des Berufslebens neu auspacken und ihnen eine späte Chance geben.“

Wenn Sie wissen möchten wie man es schafft „Ausstieg aus dem Job“ Endlich frei zu sein und trotzdem mit einem sinnerfüllten Leben Geld zu verdienen – Wann man möchte und wo man möchte – dann nehmen Sie an unserem Workshop teil, entweder als Wochenendseminar oder unsere “challenge of change” findet jedes Jahr 12x statt und Du entscheidest ob Du in Thailand, Singapore, Florida oder oder oder dabei sein möchtest.

Kostenlos anmelden und mehr Informationen

Gefällt mir  Magazin   Bios Logos    Entgiften   Ratgeber Gesundheit

Kundenmagazin 50plus

Kundenmagazin-50-plus

50plus “Gibt es das Rezept für langes Leben”

Kundenmagazin 50plus | Ein Gespräch mit dem Anti-Aging-Mediziner Prof. Dr. Bernd Kleine-Gunk darüber, was wir tun können, um länger jung zu bleiben und wie uns Hormone, Bewegung, Obst und Optimismus dabei helfen.

100% Kostenübernahme für Teilnehmer 50plus. FigurKur Thailand

Mehr Infos und unverbindliche Anmeldung unter FigurKur Workshop bei Vital Thailand. Die Teilnehmer der FigurKur Thailand, welche bereits das 50. Lebensjahr erreicht haben, profitieren von einer 100% Kostenübernahme.

Anmelden, beantragen und keine Vorauszahlung … Bequemer geht nicht !

Magazin50plus

Gefällt mir        Magazin         Bios Logos         Ratgeber Gesundheit

Kundenmagazin 50plus

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und 50plus suchen …

Kundenmagazin-50-plus

50plus “Ganzheitlicher Ansatz der FigurKur”

Kundenmagazin 50plus | Die FigurKur gehört zu den Abnahmeformen, die aus der Sicht der Gesundheit auf gesicherten Beinen steht. Die Durchführung zeigt sich in einer grundsätzlichen Ernährungsumstellung, weshalb man mit der FigurKur nicht schnell Gewicht verliert, sondern langsam, gesund und auch konstant.

FigurKur | Warum Diäten scheitern

Vorteile der FigurKur … Die Vorteile der FigurKur liegen auf der Hand: Es handelt sich hierbei um eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung, die sich leicht in den Alltag einbauen lässt. Aufgrund der Verhaltensänderung wird es immer leichter, sich für die richtigen Lebensmittel und Mahlzeiten zu entscheiden. Es dürfen alle Lebensmittel gegessen werden. Es gibt keinerlei Verbote. Halten sollte man sich allerdings an die Reduzierung der Kohlenhydratzufuhr.

Nicht Ihre Waage sagt Ihnen, ob Sie Übergewicht haben.
Ihre Waage bestätigt nur, was Sie bereits wissen!

figurkur 50plus

Ganzheitlicher Ansatz der FigurKur … Die FigurKur hat einen ganzheitlichen Ansatz und kombiniert Ernährungsberatung mit Hautpflegeberatung. Mit der FigurKur erreichen Sie zwei Dinge gleichzeitig, das eigene Wohlfühlgewicht und ein jüngeres Aussehen durch das verbesserte Hautbild. Zarte Haut, kräftige Fingernägel und glänzendes Haar sind nicht nur geerbt. Sie profitieren ganz erheblich von einer gesunden Ernährung. Wer es schafft, gesünder zu essen, kann sicher sein, damit auch sein eigenes Hautbild nachhaltig zu verbessern.

FigurKur … auch Dein Arzt könnte dich vermissen

Auch dünne Menschen haben oft gefährliches Bauchfett … Auch wer schlank ist, besitzt möglicherweise viel von dem gefährlichen Polster. Äußerlich dünne Menschen können beträchtliche Anteile an viszeralem Fett haben. Denn das gefährliche Gewebe lagert sich zuerst zwischen den inneren Organen ab, bevor zusätzliche Pfunde äußerlich sichtbar werden.

Die Liste der Leiden die Bauchfett mit verursacht ist lang … Herzinfarkt, Bluthochdruck, Schlaganfall und Arterioskleros, das Risiko für Thrombosen ist erhöht und auch das Krebsrisiko steigt.

Ihr Vorteil bei der FigurKur ist also in erster Linie die eigene Gesundheit zu verbessern und zu behalten. Das eigene Wohlfühlgewicht und ein jüngeres Aussehen bekommen Sie quasi geschenkt dazu.

Anmeldung FigurKur | 100% Kostenübernahme garantiert

FigurKur

Gefällt mir        Magazin         Bios Logos         Ratgeber Gesundheit

Kundenmagazin 50plus

 

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und 50plus suchen …

Kundenmagazin-50-plus

50plus “Flachlandwandern liegt im Trend”

Kundenmagazin 50plus | 34 Millionen Deutsche zieht es in die Natur. Macht gute Laune, eine gute Figur und entspannt wunderbar … Wandern baut Stress ab, der Blutdruck sinkt und der Stoffwechsel wird angeregt. Die Bewegung in der Natur stärkt das Herz-Kreislauf-System und das Immunsystem. Und man verbrennt -ganz nebenbei- zusätzliche Kalorien. Außerdem senkt Wandern den Cholesterinspiegel und ist schonend für die Gelenke, vor allem für die Knie und die Hüften. Und Wandern senkt den Appetit. Beim Gehen schüttet der Körper zusätzliche Hormone aus, unter anderen das Glückshormon Serotonin. Dieses Hormon wirkt im Gehirn wie ein Appetitzügler.

Raus ins Grüne, gewandert wird vor der Haustür. Wie da Tourismus-Marktforschungsinstitut Trendscope in einer groß angelegten Studie herausgefunden hat, wandern die Menschen eben nicht nur im Hochgebirge, sondern auch im Flachland.

Ratgeber Gesundheit | Wandern stärkt das Immunsystem


 VITAL 50plus Magazin

Flachlandwandern im Havelland

Die wald- und wasserreiche Landschaft des Havellandes ist als Urlaubsziel für Wasserwanderer, Radfahrer, Golfer oder Angler längst über die Grenzen Berlins und Brandenburgs hinaus bekannt. Dass man hier aber auch trefflich wandern kann, überrascht viele Besucher immer wieder aufs Neue. „Flachlandwandern” heißt die Initiative, mit der die Pension Sperlingshof und die Partnerhotels ihre Gäste zum Abenteuer per pedes im Havelland ermutigen wollen. Überraschend vielseitig und eigentlich gar nicht so flach – so präsentiert sich uns das Havelland beim ersten Aufenthalt.

Ratgeber Gesundheit | Warum Wandern schlank macht

Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass die letzte Eiszeit hier ganze Arbeit geleistet hat und eine sanft wellige Hügel- und Moränenlandschaft schuf. Ihr verdankt das Havelland auch die zahlreichen spiegelglatten Seen, die wie blaue Augen in der Landschaft glänzen und stille Wanderziele oder herrliche Erfrischungen unterwegs bieten.

Gefällt mir        Magazin         Bios Logos         Ratgeber Gesundheit

Kundenmagazin 50plus

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und 50plus suchen …

Kundenmagazin-50-plus

50plus “Schmerzen im Nacken behandeln”

Kundenmagazin 50plus | Mit sieben Wirbeln ermöglicht die Halswirbelsäule Bewegungen in alle Richtungen. Durch ihren flexiblen Aufbau gilt sie jedoch als besonders anfällig für Fehlhaltungen und so ausgelöste Muskelverspannungen.

Magazin-50plus

Auch altersbedingte Abnutzungserscheinungen oder ruckartige Bewegungen stellen häufige Ursachen für Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich dar. „Zudem strahlen die Beschwerden oftmals aus und Betroffene verspüren drückende Spannungskopfschmerzen, die sich bis in Stirn und Augen ausbreiten“, weiß Dr. Reinhard Schneiderhan, Orthopäde aus München und Präsident der Deutschen Wirbelsäulenliga. „Führen Medikamente, Physiotherapie oder gezielte Injektionen nicht zu einer Linderung, sorgen minimalinvasive Verfahren heutzutage für eine schonende Therapie.“ Mit der Hitzesonde lässt sich die Schmerzweiterleitung an betroffenen Wirbelgelenken gezielt unterbrechen. Bleiben diese Therapien erfolglos, können mikrochirurgische Operationen wie zum Beispiel eine Bandscheibenprothese erwogen werden.

FigurKur | Schlafen ohne Rückenschmerzen

Hitze gegen den Schmerz

Mit dem Alter nimmt die Höhe der Bandscheiben ab, sodass die einzelnen Wirbelgelenke näher aneinanderrücken. Im fortgeschrittenen Stadium nutzen die knöchernen Strukturen ab. Sprechen so entstandene Wirbelgelenkschmerzen nicht auf konservative Therapien an, kommt häufig eine minimalinvasive Hitzesondenbehandlung zum Einsatz. „Dabei führen wir eine feine Sonde an die schmerzenden Nervenfasern“, sagt Dr. Schneiderhan und erklärt: „Unter Röntgenkontrolle veröden wir betroffene Bereiche gezielt, sodass Schmerzen sich nicht weiter ausbreiten.“ Besondere Vorteile dieser Behandlung: Sie wirkt mehrere Jahre und bietet auch bei fortgeschrittenen Verschleißerscheinungen eine schonende Alternative gegenüber stabilisierenden Eingriffen. Bei leichten Bandscheibenvorfällen in der Halswirbelsäule lindert außerdem der Mikrolaser auftretende Schmerzen. Durch energiereiche Strahlen des modernen Diodenlasers lässt sich vorgefallenes Bandscheibengewebe schrumpfen. Zusätzlich verschließt die Behandlung kleine Risse, was für Stabilität sorgt.


Jetzt kostenlos … Ihr 30-Euro-Massage-Gutschein.

Feinarbeit verschafft Erleichterung

Leiden Patienten an stärkeren Bandscheibenvorfällen mit deutlichen Wirbelkanalverengungen, sorgen mikrochirurgische Eingriffe für die nötige Entlastung bedrängter Nerven. „Hat die körpereigene Bandscheibe ihre Pufferfunktion noch nicht ganz verloren, können wir die ursprüngliche Beweglichkeit mithilfe einer Prothese wiederherstellen“, erläutert Dr. Schneiderhan. Dazu setzen Experten einen rund drei bis vier Zentimeter langen Schnitt an der Halsvorderseite und entfernen vorgefallenes Bandscheibengewebe und eventuell verknöcherte Bereiche unter mikroskopischer Sicht. In anderen Fällen bietet die Stabilisierung eine wirksame Lösung. Hierfür entfernen Experten die starre Bandscheibe vollständig und setzen ein Implantat, den sogenannten Cage, als Platzhalter ein. Dieser sorgt für den richtigen Abstand zwischen den einzelnen Wirbelkörpern und stabilisiert so das betroffene Wirbelsäulensegment. Nach dem stabilisierenden Eingriff können Patienten bereits zwei bis drei Wochen später wieder sanfte Sportarten wie Laufen, Rad fahren oder Schwimmen ausüben.

Gefällt mir        Magazin         Bios Logos         Ratgeber Gesundheit

Kundenmagazin 50plus

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und 50plus suchen …

Kundenmagazin-50-plus

50plus “So wirkt Krafttraining bei Diabetes”

Kundenmagazin 50plus |  Ein konstanter Blutzuckerspiegel ist bei Diabetes von besonders großer Bedeutung. Auf der anderen Seite ist, bei extremen Schwankungen, das Risiko auf Folgeschäden deutlich erhöht. Bewegung trägt, neben der medikamentösen Therapie, zu einem deutlich verbesserten Blutzuckerspiegel bei.

FigurKur | Macht Süßstoff Diabetes ?

Krafttraining bei Diabetes
Krafttraining ist eine perfekte Möglichkeit für körperliche Aktivität. Gerade wenn Du orthopädische Begleiterkrankungen hast, ist eine deutliche Kraftsteigerung zu empfehlen, die übrigens in jedem Alter möglich ist. Krafttraining regt Deine Muskulatur zum Wachstum an. Dafür benötigt Dein Körper Zucker in Form von Kohlenhydraten und greift dabei unter anderem auf Deinen Blutzucker zurück. Des weiteren führt ein gesteigerter Muskelanteil in Deinem Körper zu einem größeren Grundumsatz, der zusätzlich zur einer nachhaltigen und gesunden Gewichtsreduktion führen kann. Studien haben belegt, dass bei regelmäßigem Krafttraining eine Senkung von durchschnittlich 0,6% des HbA1c zu verzeichnen ist. Da Dein Langzeitzuckerwert im optimalen Fall nicht über 6% liegen sollte, kann Krafttraining für Dich einen großen Beitrag zur unterstützenden Insulintherapie leisten.Ratgeber-Gesundheit
Wie oft und wie lange trainieren
Zwei mal die Woche eine Trainingseinheit von 20-30 Minuten reichen schon aus. Wichtig ist es, dass es sich um spezielle Übungen handelt, die Deine großen Muskelgruppen bei einer möglichst hohen Intensität beanspruchen. „Möglichst hoch“ heisst für Dich, natürlich bezogen auf Deinen jeweiligen Fitness- und Gesundheitszustand. Du solltest eine Intensität wählen, bei der Du ca. 15-20 Wiederholungen ausführen kannst, aber nicht mehr. Damit kannst Du dann Deinen Stoffwechsel ankurbeln und die Insulinresistenz Deiner Zellen positiv beeinflussen.

Diabetes heilen ohne Medikamente

Das Krafttraining sollte einen festen Platz in Deinem Alltag einnehmen. Das Du optimal
davon profitierst ist es wichtig, dass Dein Training regelmäßig durchgeführt wird. Ein
mögliches positives Ergebnis dieser Regelmäßigkeit ist die Reduzierung Deiner
Insulindosis, da Dein Körper durch das Krafttraining den Zucker besser verstoffwechseln
kann.

Musst Du komplett auf Kohlenhydrate verzichten?
Nein, das muss keiner! Endscheidend ist nur, welche Kohlenhydrate Du zu Dir nimmst.
Meiden solltest Du die einfachen, schnellen Kohlenhydrate, wie helles Brot,
Haushaltszucker oder Nudeln aus weißem Mehl. Diese werden zu schnell verbrannt und
sorgen daher für die starken Blutzuckerschwankungen. Gute Kohlenhydratlieferanten sind
dagegen Vollkornprodukte, Süßkartoffeln, Haferflocken und brauner Reis, denn diese
lassen Deinen Blutzuckerspiegel weniger stark schwanken und sind gerade für Diabetiker
besser geeignet.

Was schadet mehr? Zucker oder Fett

Je besser die Muskulatur Deines Körpers trainiert ist, desto geringer sind die Belastungen
für Deine Knochen, Gelenke und Bänder. Auch Rückenschmerzen und Fehlhaltungen
können durch ein trainiertes Muskelkorsett gelindert oder sogar beseitigt werden. Es ist
nie zu spät um anzufangen! Auch im fortgeschrittenen Alter sind die ersten positiven
Veränderungen innerhalb weniger Wochen spürbar. Fange auch Du jetzt an und starte in ein gesünderes und aktiveres Leben!partnerprogramm-kokosöl

Kokosöl gegen Diabetes
Die erfolgreichen Diabetes-Wirkstoffe im Kokosöl gaben vielen Pharmaunternehmen den Anlass, die Auswirkungen des Kokosöls zu imitieren und als Diabetes-Medikament zu verkaufen. Zur Bekämpfung und Behandlung vom Diabetes ist jedoch das reine Kokosöl zu empfehlen. >>> Partnerprogramm Kokosöl

 

Gefällt mir        Magazin         Bios Logos         Ratgeber Gesundheit

Kundenmagazin 50plus

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und 50plus suchen …

Kundenmagazin-50-plus

Magazin 50plus | Pilze sammeln

Kundenmagazin 50plus | Pilze schießen in diesem Jahr besonders früh aus dem Boden. Der feuchte Sommer trug dazu bei, dass Pilzsucher im Wald schon im August Beute gemacht haben, beispielsweise Maronen und Braunkappen. Deren Hauptsaison ist eigentlich von Mitte September bis November. Einige Pilzsucher sind auch schon auf der Suche nach Pfifferlingen und Steinpilzen.

Sabine Herteux war mit Biologe und Pilzexperte Hans Krautblatter unterwegs im Wald. Der Experte gibt im Video praktische Tipps für Hobby-Pilzesammler und erklärt, woran man genießbare Pilze erkennt und von welchen man besser die Finger lassen sollte.

Magazin lesen          Weiterempfehlen          Bücher Ratgeber Gesundheit

Ob gegrillt, gebraten oder im Risotto: Pilze bereichern den Speiseplan und bringen dem Körper eine Vielzahl von Nährstoffen. Ganz abgesehen von der Nährkraft empfehlen Experten den Verzehr von Steinpilz und Pfifferling, von Maronen, Birkenpilz und Speisetäubling, von Stockschwamm, Perlpilz und Butterpilz aus vielerlei gesundheitlichen Gründen. Pilze sind sehr kalorienarm und sie enthalten andere Kohlenhydrate als Pflanzen: keine Stärke, dafür aber Mannit, eine besonders für Diabetiker geeignete Zuckerart, die ursprünglich in Manna entdeckt wurde.

VITAL-50plus-Magazin-Pilze

Achtung ! Pilzgerichte sind schwer verdaulich. Deshalb sollen Pilze gut zerkleinert und zerkaut werden.

Gefällt mir        Magazin         Bios Logos         Ratgeber Gesundheit

Kundenmagazin 50plus

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und 50plus suchen …

Kundenmagazin-50-plus